Freitag, 3. Februar 2017

Lesemonat Januar 2017

© afterreadbooks / Vanessa Groß
 
Ging es nur mir so oder ist der Januar so schnell verflogen?
Ich habe im Januar einiges an Büchern gelesen, welche ich noch einmal kurz vorstellen möchte.
Sagt mir doch bitte mal Bescheid wie ihr den neuen Aufbau findet. Die Idee ist von @steffisbooksworld :)

 
 
1. Frigid von Jennifer L. Armentrout (331 Seiten)
2. The Club - Joy von Lauren Rowe (480 Seiten)
3. All the Pretty Lies 2 von Michelle Leighton (301 Seiten)
4. After Truth von Anna Todd (764 Seiten)
5. Crossfire - Erfüllung von Sylvia Day (448 Seiten)
6. Devoted - Geheime Begierde von Susanne Quinn (346 Seiten)
7. New York Diaries Claire von Ally Taylor (304 Seiten)
8. Devoted - Verbotene Leidenschaft von Susanne Quinn (313 Seiten)
 
 
Insgesamt sind im Monat Januar 8 Bücher zusammen gekommen. Was für mich eine gute Bilanz ist, da ich relativ viel Schulstress hatte. Das ergibt 3.287 Seiten und eine tägliche Bilanz von 106 Seiten. Meine 8 gelesenen Bücher ergeben von meinem Jahresziel 60 Bücher circa 13,33%
 
 
 
© afterreadbooks / Vanessa Groß
 
Mein Highlight im Januar war eindeutig After Truth von Anna Todd. Mich hat es wie auch schon Teil 1 sehr überzeugt. Das ständige hin und her ging mir zwar auf den Keks, dennoch habe ich Tessa und Hardin fest in mein Herz geschlossen. Wer die After Reihe noch nicht kennt muss sie unbedingt beginnen. Man kann sie einfach nur lieben!
 
 
© afterreadbooks / Vanessa Groß
 
Meine Überraschung war die Devoted Reihe von Susanne Quinn, welche ich diesen Monat begonnen habe. Ich liebe sie jetzt schon und auf ein Shades of Grey ähnliches Buch hatte ich echt mal wieder Lust. Devoted und Marc Blackwell haben von Seite 1 mein Herz erobert und ich freue mich sehr auf die folgenden Bände.


© afterreadbooks / Vanessa Groß
 
Leider muss sagen das mir der letzte Teil von The Club nicht gefallen hat. The Club - Joy von Lauren Rowe war einfach überflüssig. Hätte der gigantische 3 Teil noch 100 Seiten mehr gehabt, wäre es ein besseres Ende der Reihe gewesen. Die Grundidee fand ich sehr schön und ich habe die Reihe auch an sich gern gelesen, aber von diesem Band habe ich nicht allzu viel gehalten. Schade! Schade!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen