Montag, 12. Juni 2017

Rezension Feel Again

© afterreadbooks / Vanessa Groß
Feel Again
Mona Kasten
Again-Reihe Band 1
Verlag: LYX
Genre: New-Adult - Roman
Preis: Buch - 12,00€
          E-Book - 9,99€
Seiten: 482
Erschienen: 26. Mai. 2017
ISBN: 978-3-7363-0247-1
Hier kannst du es bestellen!
Hier findest du die Leseprobe!

ACHTUNG!
Für alle die es noch nicht gelesen haben, diese Rezension kann Spoiler enthalten
Viel Spaß beim Lesen!

Inhalt
 
Er sollte nur ein Projekt sein -
doch ihr Herz hat andere Pläne.
 
Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine
Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt
sie niemanden an sich heran. Das ändert sich,
 als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-
Brille und den seltsamen Klamotten ist er
eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers
üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es
satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet,
schließen die beiden einen Deal: Sawyer
macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür
 seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr
Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit
den intensiven Gefühlen gerechnet,
die zwischen ihr und Isaac hochkochen ...
 
Eigene Meinung
 
 Auf dieses Buch warte ich schon seit Monaten und ich habe so gehofft, das es so gut wird wie die restlichen Teile der Reihe. Ob es mich überzeugen konnte oder nicht, kannst du hier in meiner Rezension lesen:

Mittlerweile weiß ich nicht mehr was ich überhaupt zu diesen Covern schreiben soll. Dieses Cover ist genauso wunderschön wie das er beiden Vorgänger. Die beiden Menschen auf dem Cover sind richtig passend zu den Charakteren in diesem Buch. Vor allem die Farbe hat es mir richtig angetan.

Monas Schreibstil ist mindestens genauso gut wie in Begin bzw. Trust Again. Wenn man einmal begonnen hat in diesem Buch zu lesen, kam man nicht mehr davon weg und ich musste es in 3 Tagen durchlesen, obwohl für die Leserunde 4 Wochen angesetzt waren... Feel Again ist wieder richtig humorvoll geschrieben und ich hatte sogar einige Momente, in denen ich das Buch weglegen musste, weil ich so lachen musste.

"Weg damit, oder?", fragte ich. Isaac richtete sich ruckartig auf.
"Aber vielleicht brauch ich sie noch!"
"Es sind gelbe Hosenträger! Mit Elchen drauf!", rief ich aufgebracht
~ S. 88 / Kapitel 7

Da Sawyer schon im ersten und zweiten Teil aufgetaucht ist kannte man sie schon etwas besser. Ich muss sagen, das ich sie im ersten Teil absolut nicht leiden konnte, im zweiten aber umso mehr. Also war ich schon von Anfang an gespannt, was sie zu erzählen hat. Sawyer ist so ein selbstbewusster und selbstsicher Charakter, welcher eine Leidenschaft für die Fotografie hat. Durch ihre aufbrausende und verrückte Art brachte sie mich auch das ein oder andere Mal zum lachen. Sawyer musste auch einige Sachen in ihrem leben ertragen, wofür ich sie so gern in den Arm genommen hätte.

Für mich persönlich ist Isaac aber der lustigere Charakter. Wegen ihm musste ich so oft lachen, da er etwas verpeilt ist. Im Gegensatz zu Sawyer ist er schüchtern. Er ist aber so ein niedlicher Charakter und sein verwirrter und sehr komischer Modegeschmack brachten mich so so oft zu lachen. Isaac ist auch so ein lieber und toller Bruder, das ich nicht wüsste, ob ich ihn als Freund oder Bruder haben will. Vor allem von Isaac habe ich sehr viele Momente in Feel Again markiert, da ich immer etwas zu lachen hatte, wenn er im Buch auftauchte. Ich weiß jetzt gar nicht recht, auf welchen Platz der Again-Boys ich ihn setzten soll...

"Und? Ist ja nicht so als hätte ich mit ihm gesextet!"
Riley schnaubte. "Danke für das schöne Wochenende", zitierte sie in hoher Tonlage.
Mir rutscht das Herz in den Magen. "Nächstes Mal werde ich Moonshine richtig reiten,
verlass dich drauf. Bitte sag mir nicht, dass du seinen Schwanz Moonshine getauft hast."
~S. 272 / Kapitel 21


Auch die Nebencharaktere in Feel Again liebe ich einfach. Einige davon kennt man schon aus den vorherigen Büchern, wie zum Beispiel Dawn und Spencer und auch jetzt sind mir die beiden noch sehr sympathisch. Etwas vermisst habe ich hingegen Allie und Kaden, welche nur mal sehr kurz in den 350er Seiten auftauchten. Auch die neuen Nebencharaktere fand ich richtig sympathisch. Gian, Isaacs Mitbewohner war auch ein Charakter, über welchen man lachen konnte und über ihn wäre ein Buch bestimmt auch sehr amüsant und richtig toll...

Besonders listig fand ich die ganze Sache mit dem Deal zwischen Isaac und Sawyer. Das er auch alles mitgemacht hat was Sawyer vor hatte fand ich so süß aber auch besonders witzig, da ein paar von seinen "Geheimnissen" dabei ans Licht gekommen sind. Wie er sich teilweise auch angestellt hat war so süß. Vor allem beim ausmisten seinen Kleiderschrankes kam ich nicht mehr aus dem lachen raus. Immer wenn ich an die Szene denke huscht mir ein lächeln über die Lippen, da ich so lachen musste als ich das gelesen habe.

"Hab ich das gerade eben richtig mitbekommen?", flüsterte Isaac in mein Ohr.
"Du hast meinem Bruder mit Schokolade bestochen, damit der Kaden tritt?"
Lächelnd trete ich mich zu ihm um. "Kinder sind toll"
~ S. 459 / Epilog


Isaacs Familie finde ich auch super süß. Vor allem seine kleine Schwester Ariel hat es mir angetan mit ihrer knuffigen Art. Ich fand es richtig toll wie sie Sawyer gleich aufgenommen haben und sie so behandelt haben, als wäre sie die Enkeltochter oder eine gute Freundin. Isaac wirkte bei seiner Familie auch richtig zufrieden und fröhlich. Und der Aspekt, das er sich mit seinen Eltern nicht gut versteht und dennoch jedes Wochenende auf die Farm fährt finde ich echt bewundernswert. Er ist einfach ein durch und durch toller Charakter.

Was ich an den Büchern von Mona so sehr lieben ist, das man langsam merkt, wenn sich die Charaktere ineinander verlieben. Und so war es auch hier. Sawyers Gefühle für Isaac kamen schleichend, und dennoch merkte man als Leser schnell, das nicht nur Freundschaft zwischen den beiden herrscht. Die Beziehung der beiden wirkt richtig süß nach außen und ich meine, das die beiden sich wahrschinlich sehr gut ergänzen, da sie so durch und durch verschieden sind.
 
Fazit
 
Eine wundervolle Liebesgeschichte, die ans Herz geht und die man einfach lieben muss. 
 
© afterreadbooks / Vanessa Groß
 
Bewertung
5+/5
 
Autorin
 
© Mona Kasten
Mona Kasten, geboren 1992, lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen im Norden Deutschlands. Ihre Vorliebe für Kaffee und Schokolade ist mindestens so groß wie ihre Faszination für Worte, die sich bereits im Kindesalter tief in ihr verankert hat. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, vloggt sie über Bücher, Filme und alles, was sonst noch Lebensfreude macht.
 
 
 
 
 
 
 
Weitere Rezensionen
 
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen