Sonntag, 9. Juli 2017

Review The Royals

Mal wieder habe ich mich entschieden eine neue Serie zu beginnen ...
denn ich konnte es mal wieder nicht lassen, zu wissen ob diese ein Top oder eher ein Flop ist.
Die erste Staffel der königlichen Serie
The Royals
habe ich an einem einzigen Tag geschaut und meine Meinung zur ersten Staffel kannst du jetzt lesen. Ich wünsche dir dabei ganz viel Spaß.
 
 
Deutscher Titel: The Royals
Originaltitel: The Royals
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Originalsprache: Englisch
Länge einer Episode: circa 42 Minuten
Anzahl der Staffeln: derzeit 3
Genre: Drama, Seifenoper
Idee: Mark Schwahn
Erstausstrahlung: 15. März. 2015 (USA)

Die Hauptpersonen:
 
weiblich:
 
Queen Helena Henstridge (Elizabeth Hurley)
Prinzessin Eleanor Henstridge (Alexandra Park)
Ophelia Pryce (Merritt Patterson)
 
männlich:
 
Prinz Liam Henstridge (Willhelm Moseley)
König Simon Henstridge (Vincent Regan)
König Cyrus Henstridge (Jake Maskall)
Jasper Forst (Tom Austen)
Ted Pryce (Oliver Milburn)
 

von links: Merritt Patterson, Willhelm Moseley, Elizabeth Hurley, Alexandra
Park und Vincent Regan
Handlung
 
Staffel 1 / 10 Folgen
 
Das Logo von Staffel 1
Was wäre Großbritannien ohne die Monarchie?
Schon seit Jahrhundert steht die Familie der Henstridge an der Spitze von Großbritannien, doch das soll sich bald ändern. Nach dem tragischen Unfalltod des ältesten Sohns und Thronfolgers Robert Henstridge steht das Leben der Königsfamilie auf dem Kopf. Nicht nur der Tod des künftigen Königs, sondern auch das skandalöse Leben von Prinzessin Eleanor macht der Familie zu schaffen.
Während die Familie versucht den Tod zu verarbeiten wird Prinz Liam vor eine ganz neue Herausforderung gestellt. Als nun ältestes Kind wird er irgendwann den Thron besteigen müssen.
Mit der neuen Rolle kann sich Prinz Liam nicht wirklich arrangieren und ihm fällt es anfangs schwer ein würdiger Thronfolger zu werden. Alle Royals genießen das königliche Leben in vollen Zügen, weshalb Simon mit dem Gedanken spielt der Monarchie abzuschaffen und somit seine Familie die Macht und Vorzüge des royalen Lebens zu entziehen.
Doch welche Schwierigkeiten bringt dies mit sich und welche Folgen würde das abschaffen der Monarchie bringen? Wie reagiert Britannien darauf? Und wie könnte es die Familie schaffen das Ende der Monarchie zu stoppen?
 
Meine Meinung zu Staffel 1
 
Die erste Folge der Serie fand ich zu beginn etwas komisch, aber im Laufe der Folge hat sie mir immer und immer besser gefallen. Vor allem der Humor der Serie hat es mir angetan. Immer gibt es irgendeinen Satz über welchen man lachen kann oder teilweise reichen mir auch schon die Outfits der Charaktere. Das coole an dem Humor ist, das auch Jugendwörter von den älteren Personen benutz werden. Das macht die ganze Serie noch humorvoller. Ich empfehle euch niemals zu trinken wenn ihr die Serie laufen habt... Das endet in einem Kampf zwischen schlucken und lachen :)
Was ich besonders an der Serie liebe sind nocht nur die Charaktere welche ich außerordentlich lustig finde, sondern das ganze drum herum. Die Kulisse von dem Schloss, die Räume und die Bilder von London machen das Bild der Serie echt perfekt, sodass man super in die Welt der britischen Königsfamilie eintauchen kann.
Ich liebe besonders die jungen Prinzessinnen und den jungen Prinz. Eleanor ist immer für einen witzigen Skandal gut und ist die Rebellin der Familie, welche ich echt cool finde. Ich würde sie schon als meinen liebsten Charakter bezeichnen. Auch Liam finde ich echt so, so süß und ihn und Ophelia shippe ich auch jetzt schon. Für mich sind die beiden eindeutig das royale Traumpaar, für welches ich mir sogar eine Hochzeit vorstellen könnte. Aber übertreffen können die beiden Cyrus Töchter absolut nicht. Immer wenn die beiden ihren Mund auf machen kommt nur Schwachsinn raus, über welchen ich lachen kann. Ihre dummen Aktionen sind aber auch immer richtig lustig, wie als die beiden sich Drogen in den Po geschoben haben um diese mit nach Monaco zu nehmen. Auch den König mag ich richtig gern und ich finde ihn, trotz des Versuches die Monarchie abzuschaffen richtig lieb und sympathisch. Von Helena und Cyrus weiß ich aber noch nicht so recht was ich von ihnen halten soll. Irgendwie finde ich sie auf ihre Art und Weise nett und sympathisch aber auch richtig korrupt.
Besonders hat mir an der Serie das perfekte Maß an Intrigen, Liebe, Skandalen und Tragödoien. Es ist einfach so eine perfekte Serie, welche schon jetzt zu meinen liebsten gehört. Ich bin echt gespannt wie es in Staffel 2 weitergeht.
 
Handlung: 5/5 
 Suchtfaktor: 5/5
Spannungsfaktor: 5/5
Charaktere: 5/5
Staffel 1 gesamt: 5/5
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen